WSV - ATSV Ranshofen
WSV - ATSV Ranshofen    

Oldies

Weihnachtsfeier 2015

 

Die Weihnachtsfeier fand heuer in Altheim beim Gasthaus Baumkirchner statt.

Unser "Oldie" Robert Pölzl und sein Team verköstigten uns mit Grillplatten, Kaiserschmarrn und dem ein oder anderen alkoholischen Getränk, sodass dieser Abend zu einer rund um gelungenen Veranstaltung wurde.

"Präsi" Zeller Jürgen arbeitete in seiner Rede nochmals das abgelaufene Jahr mit Köln-Ausflug, RaBaTu-Turnier in Geinberg usw. auf und so mancher schwelgte danach in Erinnerungen.

Anschließend wurden die fleißigsten Trainierer und siegreichsten Oldies des Jahres 2015 geehrt.

Eine gemütliche Weihnachtsfeier endete spät in der Nacht und Gerüchten zufolge hat der ein oder andere sogar mit seiner Medaille geschlafen.

Rumverkostung in der kost.bar

 

Zu einer sehr gelungenen Rum-Verkostung trafen sich die Oldies in der braunauer kost.bar-Vinothek. (www.kostbar-vinothek.at)

Der Chef persönlich erläuterte den Teilnehmern alles Wissenswerte rund um den Rum und beim Testen von 5 verschieden Sorten konnte sogar der ein oder andere einen Unterschied feststellen. ;-)

Gelungener Köln-Ausflug

 

Als sehr gelungen kann man den Ausflug vom 20.-22. März nach Köln bezeichnen.

Von der Bahnanreise über die kulinarischen Gaumenfreuden bis hin zum Bundesligaspiel FC Köln vs. Werder Bremen verlief alles ohne Zwischenfälle und sämtliche Teilnehmer traten gemeinsam die Rückreise an.

MANNSCHAFTSKADER 2015

 

AIGNER Kurt

BLANTZ Martin

BORMANN Peter

BRUCKBAUER Rudi

ECKER Alexander

EITZLMAIR Albin

FISCHER Klaus

FISCHER Michael

FORSTER Hannes

FORSTER Markus

GILLHUBER Mario

GRÜNBART Roman

HEINDORF Martin

HILLINGER Stefan

HUBER Michael

IRK Thomas

KELLER Karl

LEITNER Walter

LUGMAYR Walter

PILISI Josef

PÖLZL Robert

SCHÜTZ Georg

SCHWARZBRAUN M.

STEININGER Günter

TREIBLMAIR Mario

USLEBER Josef

WAKOLBINGER Rudolf

ZELLER Jürgen

08.08.   Oldies feiern Doppelsieg bei AH-Turnier in St. Peter

 

Am Freitag, 08.08.2014, starteten die Ranshofner Oldies mit 2 Mannschaften beim AH-Turnier in St. Peter. Gegen die Teams aus St. Peter I + II, Mauerkirchen, Melk und die Balkan-Oldboys wurden ausschließlich Siege errungen. Im internen Derby setzten sich die „jungen“ Oldies mit 4:0 durch. Die jungen Oldies errangen damit ungeschlagen den Turniersieg, vor den nicht mehr so jungen Ranshofner Oldies.

 

In der Siegermannschaft spielten:

Albin Eitzlmayr, Martin Heindorf, Walter Lugmayr, Klaus Fischer, Mario Gillhuber, Rudi Bruckbauer, Robert Pölzl, Günter Steininger und Oldies-Debütant Hannes Forster.

 

Bei den nicht mehr so jungen Oldies kamen zum Einsatz: Sepp Usleber, Kurt Aigner, Alexander Ecker, Mike Schwarzbraun, Jürgen Zeller, Thomas Irk, Josef Pilisi und Karl Keller.

 

Mike Schwarzbraun/15.08.2014

Seit 1978 treffen sich jeden Donnerstag um 17:00 Uhr viele ehemalige Ranshofner Fußballer auf der Hans-Wallisch-Sportanlage, und während der Wintermonate in der Sporthalle der Schule in Ranshofen, um nach offizieller Beendigung der Kicker-Karrieren noch einmal pro Woche dem runden Leder hinterher zu laufen.

Als „dienstältester“ der derzeit aktiven Oldies, trat Sepp Usleber 1984 endgültig dieser Runde bei. Nachdem während der 80iger und 90iger Jahre viele der Gründungsmitglieder auch ihre Oldies-Karrieren beenden „mussten“, kamen zum Ende der 90iger die mageren Jahre, mit immer weniger Aktiven.

Die legendären 1 gegen 1, oder auch 2 gegen 1-Duelle gehören aber Gott sei Dank der Vergangenheit an.

Seit der Jahrtausendwende ging es mit der Mitgliederzahl stetig bergauf. Der gute Ruf über die Qualität unseres Trainings erreichte schließlich auch die anderen Vereine in der Umgebung. Und so trainieren jetzt jeden Donnerstag auch ehemalige Spieler aus Braunau, Altheim, Geinberg, Neukirchen, usw. bei uns Blau-Weißen.

 

Zusätzlich zum wöchentlichen Fußball-Training und der Teilnahme an Fußball-Turnieren (mehrmals Gewinner der Stadtmeisterschaft der Betriebe Braunau und des Rasenbandenturniers in Geinberg, sowie oftmaliger Finalteilnehmer) werden von der illustren Runde auch anderweitige Freizeitaktivitäten organisiert. Fahrradausflüge, Kegelabende, Skiurlaube, Auswärtsmatches (von St. Peter bis in die Steiermark), und Besuche von Bundesligaspielen in München und Wien standen in den letzten Jahren regelmäßig am Programm.

 

GRÜNDUNGSMITGLIEDER:

 

Usleber Josef (noch immer aktiv !!!), Felbinger Reinhard, Flöcklmüller Helmut, Haibach Josef (+), Höfl Gerhard, Irk Horst, Liedtke Erwin (+), Peham Heinz (+), Prexl Joachim, Nigl Robert, Wammerl Fred, Wurm Gustl

 

Derzeitiger Kader:

 

Aigner Kurt (Fußballlehrer), Blantz Martin (innviertler Brasilianer), Bormann Peter (Deutscher, darf trotzdem), Bruckbauer Rudi (Youngster), Dobler Norbert (Brechstange), Ecker Alexander (Messi, aber der vom CFB), Eitzlmair Albin (die Nummer 1), Fischer Klaus (Laufwunder), Forster Markus (für immer Manndecker), Forster Hannes (will unbedingt ab Sommer), Gartner Gerald (Rutscherkönig), Gillhuber Mario (Rapid-Killer Nr. 1), Grünbart Roman (Mr. RaBaTu), Heindorf Martin (Deutscher, darf trotzdem), Hillinger Stefan (immer im FCB-Dress), Huber Michael (die Mauer), Irk Thomas (Stürmer mit grün-weißem Blut), Karpjuk Michael (zumindest auf dem Papier), Keller Karl (Dauerurlauber), Leitner Walter (Rapid-Killer Nr. 2), Lobmaier Alois (Roter Bulle aus Altheim), Lugmayr Walter (Dauerläufer), Oberhauser Paul (Tormaschine), Pilisi Josef (ehem. 2. ungar. Liga), Pölzl Robert (unser Steirer-Bua), Schütz Georg (Eisenfuß), Schwarzbraun Michael (Theoretiker), Steininger Günter (österr. Cupsieger 1998), Usleber Josef („die“ ATSV-Legende), Wakolbinger Rudi (Kämpfer), Zeller Jürgen (Alaba).

Oldies gewinnen das 12. RaBaTu in Geinberg

 

Am 14.06.2014 fand in Geinberg das bereits 12. Rasenbandenturnier statt. Wie schon in den letzten 4 Jahren erreichten die Ranshofner Oldies auch dieses mal das Finale, und nach 21. Plätzen und 2 2. Plätzen konnte das diesjährige Turnier im Finale (gegen Schalchen) wieder gewonnen werden.

Im gesamten Turnierverlauf kassierte die, vor Spielertrainer Sepp Usleber perfekt eingestellte, Truppe nur 2 Gegentore.

 

Zum Einsatz kamen: Sepp Usleber, Mike Huber, Rudi Wakolbinger, Jürgen Zeller, Alex
Ecker, Robert Pölzl, Günter Steininger und Debütant Mario Gillhuber

Gelungener Ausflug unserer Oldies!

 

Die Ranshofner Oldies unternahmen von 18.10. bis 20.10.2013 einen Ausflug in die Steiermark zum Retour-Match gegen Frauental in die Heimatstadt unseres Mitspielers Robert Pölzl.

Am Abend des Anreisetages stand der Besuch des Matches Deutschlandsberg gegen Gleisdorf aus der steirischen Landesliga auf dem Programm. Wir sahen ein 2 : 2 in einem sehr guten, temporeichen, Spiel. Nach einer, für manche Ranshofner Spieler etwas längeren, Nacht fand am Samstag das AH-Spiel gegen die Mannschaft aus Frauental statt. Es endete mit einem, für Ranshofen eher glücklichen, 1 : 1. Torschütze für Ranshofen: Robert Pölzl



Beim anschließenden Festbankett zu unseren Ehren in der Buschenschank Fellner in Deutschlandsberg konnten wir die Scharte des verlorenen Fests vom Hinspiel ausmerzen, und laut Info von Thomas Irk wurde diese Veranstaltung souverän mit 6 : 1 gewonnen. Einige Fakten konnten nach diesem Ausflug registriert werden: In einer Buschenschank darf, offiziell, kein Bier ausgeschenkt werden. Unter gewissen Umständen trinkt Mike Huber Schilcher, gespritzt, und es schmeckt ihm. Niemals schnapsen gegen Usleber Sepp und Zeller Jürgen.

Ein Spiel auf Großfeld ist etwas anderes als die Donnerstag-Hüttel-Partie. Es gibt doch noch Gegner die uns fordern und trotz einiger Ausfälle konnten wir mit einem 16-Mann-Kader anrücken. Super.

Teilnehmer:

Georg Schütz, Mike Huber, Mario Gillhuber, Rudi Wakolbinger, Martin Heindorf, Kurt Aigner, Klaus Fischer, Thomas Irk, Jürgen Zeller, Robert Pölzl, Walter Bruckbauer, Rudi Bruckbauer, Josef Pilisi, Paul Oberhauser, Mike Schwarzbraun und Spielertrainer Sepp Usleber, und fast Michael Karpjuk. Mike
Schwarzbraun/28.10.2013

Erfolgreiche Woche für die Ranshofner Oldies!

 

An den 2 vergangenen Wochenenden konnten die Oldies 2 Siege einfahren.

Beim bereits legendären Rasenbandenturnier, ausgerichtet von der AH-Mannschaft aus Geinberg (mit unserem Spieler Roman Grünbart), konnten sich die Ranshofner Oldies ungeschlagen den Turniersieg sichern. Im Finale wurden die Gastgeber wiederum mit unserem Spieler Roman Grünbart) mit 3 : 0 besiegt.

 

Für die Oldies aus Ranshofen im Einsatz waren:

 

Mike Huber, Sepp Usleber, Rudi Bruckbauer, Georg Schütz, Günter Steininger, Klaus Fischer, Paul Oberhauser und Robert Pölzl.

Unterstützt von NonPlayingCaptain Jürgen Zeller.

 

Organisiert von Robert Pölzl wurde in Mining ein Großfeldmatch gegen Robert's Heimatverein aus der Steiermark bestritten. Auch in diesem Spiel blieben die Ranshofner Oldies siegreich. Die von weit her angereisten Gäste wurden mit 7 : 1 besiegt.

 

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:

 

Georg Schütz, Mike Schwarzbraun, Mike Huber, Günter Steininger, Walter Lugmayr, Klaus Fischer, Roman Grünbart (dieses mal bei den Siegern!), Robert Pölzl, Jürgen Zeller, Paul Oberhauser, Rudi Bruckbauer, Rudi Wakolbinger, Alois Lobmaier, Peter Bormann und Spielertrainer Sepp Usleber.

Torschützen: Pölzl(2), Oberhauser(2), Usleber(2) und Fischer.

 

Beim anschließenden Festbankett im Gastgarten des Gasthaus Baumkirchner in Altheim mussten die BlauWeissen die erste Niederlage dieser Saison einstecken. Die Steirer, stimm- und tanzkräftig unterstützt von Ihren Frauen, gewannen das Fest um Längen. Diese Scharte gilt es beim Retourmatch in der Steiermark auszumerzen.

 

18.06.2013

Mike Schwarzbraun

04.06.   Oldies fegen St. Peter vom Platz

 

Die Ranshofner Oldies spielten am Mittwoch, 04.06., auswärts, gegen die AH der Union St. Peter/Hart. Das Hinspiel im vergangenen Herbst in Ranshofen wurde mit 6:0 gewonnen. Im Rückspiel in St. Peter wurde die Torausbeute noch einmal gesteigert. Die Heimmannschaft konnte mit 0 : 7 besiegt werden.

 

Folgende Spieler schickte Spielertrainer Sepp Usleber auf das Feld:

 

Georg Schütz – Michael Schwarzbraun, Michael Huber, Rudi Bruckbauer, Michael Fischer – Klaus Fischer, Robert Pölzl, Günter Steininger, Thomas Irk (2. HZ Jürgen Zeller) – Josef Pilisi, Paul Oberhauser (2. HZ Sepp Usleber)

 

Torschützen: Pilisi (3), Oberhauser, Pölzl, Bruckbauer und Usleber

 

Erwähnenswert ist noch, dass wir vor Spielbeginn unseren Sturmtank Alois Lobmaier per Leihvertrag für dieses Spiel zum Gegner transferierten.

 

Vielen Dank an die AH St. Peter für die anschließende Verköstigung im St. Peterer-Vereinsheim!

Die Oldies hatten wieder Grund zu feiern!


Beim Futsal-Turnier der Union Neukirchen in der Sporthalle Braunau wurder der Turniersieg errungen.

Der Präsident der Alten Herren, Gründungsmitglied und Stammspieler Josef Usleber feierte kürzlich seinen Siebziger.
Nochmals herzliche Gratulation lieber Sepp! 

Vom 11.-13. Jänner begab sich eine Abordnung der Ranshofner Oldies auf den von Georg Schütz perfekt organisierten dreitägigen Schiausflug nach Altenmarkt-Zauchensee.

Bei durchwachsenen Wetter- und perfekten Pistenbedingungen stand ganz der Sport im Vordergrund.

Den Riesentorlauf konnte in souveräner Manier Mike Huber für sich entscheiden. Der Favorit Lois Lobmaier haderte mit dem Material und musste sich noch hinter Thomas Irk mit dem dritten Platz zufrieden geben. Weiters waren Georg Schütz, Karl Keller und Sepp Usleber platziert.

Der Ausflug der Ranshofner Oldies nach Wien verlief erfolgreich. Neben dem unfangreichen Kulturprogramm war der Höhepunkt der 2:0 Heimsieg von Rapid gegen die Bullen aus Salzburg.
Seither stottert ja der grün-weiße Motor bekanntlich. Aber wir kommen wieder!

 

Als nächste Highlights der Oldies stehen die Weihnachtsfeier am 6. Dezember beim Stieglbauer und ein Schiausflug im Jänner ins Zillertal auf dem Programm.

NÄCHSTES SPIEL

 

 

 

WSV - ATSV Ranshofen Fussball
Benno-Maier-Straße 15

5282 Ranshofen
 
Telefon: +43 (0)7722 / 66 2 73

Fax: 

E-Mail: office@atsv-ranshofen.at

 

ZVR-Zahl 416216070

 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!

Sie sind der

Besucher unserer Homepage seit 28. März 2014.

Vielen Dank!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© WSV-ATSV Ranshofen

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.